Der ROI-Rechner für Mitarbeiter-Engagement

Du hast die folgenden Informationen angegeben:

Unternehmensgröße:

xxx
Arbeitnehmer

Durchschnittliches Einkommen:

xxx
Euro

Das durchschnittliche Jahreseinkommen deutscher Bundesbürger lag im Jahr 2017 bei 42,350 Euro. Quelle

Fluktuationsrate:

xxx
%

Die durchschnittliche Fluktuationsrate in Deutschland lag im Jahr 2017 bei 32,4 Prozent. Quelle

Produktivitätsgewinn:

xxx

xxx
Arbeitnehmer Unternehmensgröße
x
xxxx
€ pro Jahr Durchschnittliches Jahreseinkommen
x 28% Kosten durch BenefitsNach Angaben des Statistischen Bundesamts beliefen sich die Arbeitgeberkosten für Zusatzleistungen, sogenannte Benefits, für Arbeitnehmer im Jahr 2017 auf 28 Prozent.
x 5% ProduktivitätsgewinnStudien haben gezeigt, dass Unternehmen mit stark engagierten Mitarbeitern ein Produktivitätswachstum von bis zu 21 Prozent aufweisen. Wir nehmen fünf Prozent als moderate Produktivitätssteigerung an, denn wenn dein Unternehmen bereits eine hohe Produktivität verzeichnet, ist die Steigerung geringer.
=
xxxxxx
€ Produktivitätsgewinn

Fehlzeiten-Einsparungen:

xxx

xxx
Arbeitnehmer Unternehmensgröße
x
xxxx
€ pro Jahr Durchschnittliches Jahreseinkommen
x 28% Kosten durch BenefitsNach Angaben des Statistischen Bundesamts beliefen sich die Arbeitgeberkosten für Zusatzleistungen, sogenannte Benefits, für Arbeitnehmer im Jahr 2017 auf 28 Prozent.
÷ 250 TageArbeitstagen pro Jahr.
x 4 weniger Tage pro Jahr verpasstBerechnung, an wie vielen Tagen engagierte Mitarbeiter im Laufe des Jahres weniger fehlen als ihre unmotivierten Kollegen: 4 weniger Tage pro Jahr verpasst = durchschnittliche Anzahl versäumter Arbeitstage pro Jahr minus niedrigere Fehlzeiten mit höherem Engagement.

11,9 Durchschnittliche Anzahl der Fehltage pro Jahr
x 37% Verbesserung der Fehlzeiten

= 7.497 Neue Anzahl von Fehltagen

11,9 Durchschnittliche Anzahl der Fehltage pro Jahr
x 7.497 Neue Anzahl von Fehltagen

= 4.403 Durchschnittliche Anzahl von Ausfalltagen pro Jahr bei engagierten Mitarbeitern

11,9 - Laut Eurofoundfehlen Arbeitnehmer durchschnittlich 11,9 Tage pro Jahr (2009).
37% - Unternehmen mit stark engagierten Mitarbeitern weisen 37 Prozent weniger Fehlzeiten auf, als die Unternehmen mit wenig engagierten Mitarbeitern, so das Ergebnis einer von Gallup durchgeführten Meta-Analyse.
=
xxxxxx
€ Fehlzeiten-Einsparungen

Fluktuations-Ersparnisse:

xxx

xxxx
€ pro Jahr Durchschnittliches Jahreseinkommen
x 28% Kosten durch BenefitsNach Angaben des Statistischen Bundesamts beliefen sich die Arbeitgeberkosten für Zusatzleistungen, sogenannte Benefits, für Arbeitnehmer im Jahr 2017 auf 28 Prozent.
x
xxx
Arbeitnehmer Unternehmensgröße
x 21% FluktuationskostenLaut dem Center of American Progress beliefen sich die durchschnittlichen durch Fluktuation entstandenen Kosten auf 21% des Jahresgehalts eines Mitarbeiters. Leider konnten diesbezüglich keine Studien gefunden werden, die speziell für Deutschland aussagekräftig sind.
x
xx
% Aktuelle FluktuationsrateNutzer bekommen die Möglichkeit, die durchschnittliche Fluktuationsrate in Deutschland anzugeben. Diese liegt bei 32,4 Prozent. Quelle
x 45% Reduzierung der FluktuationsrateDie Fluktuationsrate rangiert zwischen 25 Prozent in Organisationen mit hoher Fluktuation sowie 65 Prozent in Unternehmen mit niedriger Fluktuation, so eine Gallup-Analyse. Mit anderen Worten: Die Fluktuationsquote ist in einem engagierten Team bis zu 65 Prozent reduziert. Als Median wurde folglich 45 Prozent ermittelt.
=
xxxxxx
€ Fluktuations-Ersparnisse

xxxxx
€ könntest du jedes Jahr sparen!

xxxx
€ könntest du jeden Monat sparen.
(Summe/12 Monate)

xxxx
€ könntest du jeden Tag sparen.
(Summe/250 Arbeitstage)

Teste jetzt kununu engage und finde heraus, wie dein Unternehmen Kosten sparen kann.

Besuche kununu engage