Warum deine Mitarbeiter-Benefits (noch) niemanden interessieren

  • Nathalie
  • Februar 14, 2019
  • 6 min

Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind sich nicht immer einig. Auch wenn es um Mitarbeitervorteile oder Mitarbeiter-Benefits geht, können die Wünsche von Mitarbeitern und die Angebote der Arbeitgeber weit auseinander gehen. In diesem Artikel zeigen wir dir, wieso du bei deinen Angeboten auf das Feedback deiner Mitarbeiter vertrauen solltest.

Zuletzt aktualisiert am 20.02.2019

Mitarbeitervorteile sind eine Chance, dein Unternehmen für neue Bewerber attraktiver zu machen und aktuelle Mitarbeiter an dein Unternehmen zu binden. Eine Studie von kununu zeigt nicht nur, dass Mitarbeitervorteile einen wichtigen Faktor in der Jobsuche darstellen. Sie belegt auch erstmals, welchen Wert Mitarbeiter den gewünschten Benefits beimessen. Demnach würden Mitarbeiter unabhängig von Alter und Erfahrung für gute Benefits auf einen beachtlichen Teil ihres Gehalts verzichten.

Arbeitnehmer wünschen sich mehr Flexibilität

Laut kununu suchen Bewerber vor allem nach Unternehmen, die ihnen flexibles Arbeiten und Sicherheit bieten. Sachleistungen wie Tablets oder Essenszulagen sind weniger nachgefragt. Viele Arbeitgeber gehen auf diese Wünsche ein, indem sie die Möglichkeit zur Arbeit im Home Office oder eine betriebliche Altersvorsorge unter ihren Top-Angeboten bereitstellen.

Doch nicht alle Arbeitgeber erfüllen mit ihren Angeboten die Wünsche ihrer Mitarbeiter. Nur 19,1 % der Befragten bieten Coachings für ihre Mitarbeiter an, während sich 32,2 % der Arbeitnehmer diesen Benefit von ihrem Arbeitgeber wünschen.

Mitarbeitervorteile müssen zu deinen Mitarbeitern passen

Mitarbeiter-Benefits sind keine Versprechen, die du nur machst, um talentierte Bewerber anzulocken oder Mitarbeiter bei Laune zu halten. Sie sind Teil der Unternehmenskultur und müssen in jedem Fall im Einklang zu euren Unternehmenswerten stehen.

Interessante Mitarbeitervorteile steigern die Bindung an das Unternehmen und fördern das Mitarbeiter-Engagement. Genau deswegen solltest du darauf achten, dass die Benefits deinen Mitarbeitern einen wahren Mehrwert bringen.

Habe ein offenes Ohr für deine Mitarbeiter. Mitarbeiter-Feedback ist der einfachste Weg zu passenden Benefits. Nur deine Mitarbeiter können dir sagen, welche Vorteile ihnen den Alltag erleichtern, sie im Job oder persönlich voranbringen.

Da sich nicht jeder traut, Wünsche offen zu äußern, kann auch anonymes Feedback eine gute Möglichkeit sein, gute Benefits zu finden. Mit einem Feedback-Tool lässt sich anonymes Feedback schnell erfragen und regelmäßig überprüfen, sodass du jederzeit im Blick hast, wie beliebt die Benefits bei deinen Mitarbeitern sind.

3 Benefits, die deine Mitarbeiter glücklicher und produktiver machen

Home Office, Smartphone, Obstkorb… die Liste der möglichen Benefits ist lang. Natürlich sollten deine Benefits individuell an dein Unternehmen angepasst werden – wir haben dennoch als Inspiration eine kleine Auswahl an beliebten Benefits zusammengetragen.

Mobilität
Lange Arbeitswege erzeugen Stress und Unruhe. Komme deinen Mitarbeiter doch ein Stückchen mit einem Firmenwagen, Firmenfahrrad oder einer Monatskarte entgegen.

Hier solltest du wieder auf die individuellen Ansprüche deiner Mitarbeiter achten. Das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Capgemini lässt seinen Mitarbeitern zum Beispiel die Wahl, welches Transportmittel am besten zur Lebenssituation passt.

Weiterbildung
Neugierde kurbelt die Innovationskraft an. Leider ist in unserem eng getakteten Alltag oft kaum Platz, neue Fähigkeiten zu lernen oder Einblick in fremde Themengebiete zu erhalten.

Mit Weiterbildungsangeboten und Kursen kannst du deinen Mitarbeitern zeigen, dass dir nicht nur ihre berufliche, sondern auch ihre persönliche Entwicklung wichtig ist. Und dein Unternehmen profitiert von neugierigen Mitarbeitern, die durch neue Fähigkeiten auch neue Wege gehen.

Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt – die Möglichkeiten reichen von E-Learning-Plattformen, über Abendkurse und Workshops bis hin zu von Mitarbeitern geführten Schnupperkursen. Außerdem bieten Kurse eine tolle Gelegenheit, versteckte Talente deiner Mitarbeiter kennenzulernen und den Zusammenhalt im Team zu fördern.

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Der Nutzen von betrieblichem Gesundheitsmanagement ist bekannt.
Mit Angeboten zu Sportkursen und ausgewogener Ernährung hältst du allerdings nicht nur den Krankenstand niedrig. Auch das Gehirn profitiert von mehr Bewegung im Alltag. Wer sich viel bewegt, ist kreativer und konzentrationsfähiger. Auch das Thema Stressprävention im Beruf wird immer wichtiger. Einige Unternehmen bieten bereits Yoga- oder sogar Meditationskurse an.

Die gesetzlichen Krankenkassen sind ein guter Ansprechpartner, wenn es um’s betriebliche Gesundheitsmanagement geht. Sie können dabei helfen, die passenden Angebote und Anbieter zu finden. Dabei liegt der Fokus vor allem auf einem langfristigen und sinnvollen Einsatz verschiedener Maßnahmen. So erklärt Uwe Dresel, Experte der DAK-Gesundheit für das Betriebliche Gesundheitsmanagement, im Interview : “Gutes Betriebliches Gesundheitsmanagement setzt darauf, die richtigen Maßnahmen für das Unternehmen bzw. für den Mitarbeiter zu finden und sie nicht einmalig mit der Gießkanne auszugießen.“

mitarbeitervorteile mitarbeiterbenefits yoga kununu engage blog

Yoga senkt den Stresslevel deiner Mitarbeiter

Eine einfache und schnelle Möglichkeit Sport in den Arbeitsalltag zu integrieren, ist zum Beispiel die Gründung von betrieblichen Sportgruppen. Motiviere sportbegeisterte Mitarbeiter dazu, interessierte Kollegen zu wöchentlichen Lauftreffs oder Fußballteams einzuladen. In vielen Städten gibt es auch firmenübergreifende Events, bei denen ihr gemeinsam als Team antreten könnt. Das stärkt nicht nur den Zusammenhalt, sondern ist ein tolles Trainingsziel.

Die Mitarbeitervorteile, die du anbietest, sind ein Alleinstellungsmerkmal und geben Bewerbern einen ersten Eindruck von deiner Unternehmenskultur. Richtig eingesetzt, senken sie das Stresslevel deiner Mitarbeiter und steigern die Zufriedenheit und das Mitarbeiter-Engagement.

  • Nimm dir Zeit, gute und passende Benefits zu finden.
  • Deine Mitarbeiter sollten von den Benefits wirklich profitieren.

Kostenlos Testen

kununu engage ist ein HR Feedback-Tool, das dir dabei hilft, ein besserer Arbeitgeber zu werden. Durch kontinuierliches und anonymes Feedback der Mitarbeiter, erhältst du wertvolle Einblicke in die aktuelle Stimmung, und die gelebte Transparenz hilft dabei, eine starke Unternehmenskultur aufzubauen.

engage kennenlernen

Newsletter (de)

Keine Neuigkeiten mehr verpassen

Abonniere unseren Newsletter und erhalte regelmäßig Insights zum Thema Mitarbeiter-Engagement, Company Culture und Co.